Asamandra

Links

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

So nach und nach möchte ich hier Rezepte sammeln, die ich gut in meinen Nutropoly-Plan einbauen konnte und dazu noch gut schmecken. Dass dabei dann auch die Punkteangaben stehen, ist wohl Ehrensache!

Tomatensauce mit Gemüse - 5 N.
Eine Zwiebel in 1 TL Öl anbraten. 1 nicht zu große Zucchini (bis maximal 200g) in Scheiben schneiden und dazugeben. Eine handvoll Champignons in Scheiben schneiden, ebenfalls zugeben. Eine Paprika würfeln und in den Topf geben. Eine Möhre waschen und raspeln, ebenfalls zum restlichen Gemüse in den Topf. Die Tomaten aus einer Dose geschälte Tomaten würfeln, ab in den Topf damit (und die Flüssigkeit auch). Mit einer Packung pürierte Tomaten auffüllen. Würzen mit 1 EL Senf, etwas Tomatenmark, Paprika edelsüß, Pfeffer, Oregano und italienischen Kräutern (getrockneten) und evtl. etwas Knoblauch. Ca. 15-30 Minuten köcheln lassen. Kurz vorm Servieren noch italienische Kräuter (TK, gibt's z. B. von Iglo oder Frosta) unterrühren.
Dazu passen Nudeln, und die gesamte Sauce hat wirklich nur 5 N. Natürlich kann man das Gemüse nach Belieben austauschen, es passen auch noch Auberginen, Lauch - eigentlich alles, was man gerne in einer Tomatensauce mag. Insgesamt sollte in der Sauce ein Pfund Gemüse sein, dann ist die ziemlich sättigend, und man hat gleich auch mindestens eine, meistens sogar zwei Portionen Gemüse gegessen. Dazu noch ein Rohkostsalat - und die Gemüseportionen sind wirklich kein Problem mehr! Wenn man seine Saucen weniger stückig mag, kann man sie auch leicht pürieren.
Wer noch ein wenig mehr Punkte investieren möchte, kann auch noch 1 EL Schmand dazugeben, das sind dann zusätzlich noch 2 N.

Käsesauce zu Nudeln oder Kartoffeln - 4,5 N.
Eine Zwiebel fein hacken, in 1 TL Öl glasig werden lassen, je 100g Frischkäse mit und ohne Kräuter (Achtung: 10-20% Fett i. Tr.!) dazu geben, mit 250ml Wasser auffüllen und gut verrühren. Mit 2 TL Gemüsebrühe, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nach Wunsch etwas Knoblauch dazu geben.
Wer es etwas gehaltvoller mag: Dazu passen auch geraspelte, angebratene Gemüse, z. B. Möhren und Zucchini, dann würde ich die Sauce aber kurz pürieren oder mit einer Gabel etwas kleindrücken.
Diese Sauce passt zu Nudeln, Kartoffeln, verschiedenem Gemüse (z. B. Rosenkohl) und macht pappsatt.

Wirsingeintopf - 6 N.
300g Kartoffeln schälen und würfeln. 500g Möhren putzen und ebenfalls würfeln. Beides zusammen in einen großen Topf geben, mit ca. 3l Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Mit 5 EL Gemüsebrühe (Instant) zum Kochen bringen, ein Päckchen Suppenkräuter (Tiefkühl, z. B. von Iglo - die Päckchen liegen bei den Kräutern und sind klein) dazugeben. Einen kleinen bis mittelgroßen Wirsing vierteln, waschen und in Streifen schneiden. Ebenfalls in den Topf geben. Eine Dose geschälte Tomaten (400g Gesamtgewicht) grob zerteilen und mit Flüssigkeit in den Topf geben. Mit Pfeffer, Muskat und reichlich Paprika edelsüß abschmecken. Ca. 30 Minuten köcheln lassen, sollte zu viel Flüssigkeit verdunsten, einfach Wasser nachgießen.
Der ganze Topf hat 6 Nutry und reicht für ca. 12 Portionen, ich esse als Abendessen ca. 2 Portionen.