Asamandra

Links

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Sauerkraut

Ich liebe Sauerkraut, vor allem im Winter. An einem heißen Sommertag kann ich mir das nicht so richtig vorstellen, ich gebe es ja zu. Da gestern aber kein heißer Sommertag war, sondern der Wind um die Häuser pfiff (zum Glück kein Regen, ich war nämlich eine Stunde stramm zu Fuß unterwegs), habe ich abends Sauerkraut gemacht. Und ungefähr 200g davon auch gegessen, zusammen mit selbst gestampften Kartoffelpüree mit einem Klecks Butter (der muss sein, fällt aber klein aus - immer schon), fettarmer Milch (für die Cremigkeit), gewürzt mit Muskat und etwas Pfeffer. Lecker. Und sehr reich an Ballaststoffen. Und arm an Nutrys!

Nach dem Gehen habe ich eine Paprika gegessen (die roten mag ich besonders gerne) und habe festgestellt, dass eine einsame Paprika, in Streifen geschnitten, ein riesiger Berg Essen ist. Daran habe ich dann sicher eine halbe Stunde rumgekaut - und mein Mittagessen mit Brot und Käse nach hinten verschoben.

Mit dem Eiweiß sah es gestern etwas schlechter aus. Ballaststoffe hatte ich dagegen mehr als genug. Vielleicht sollte ich mir einen Löffel Kräuterquark zu meinem Gemüse machen - selbst gemacht, meine Kresse kommt so langsam hoch. Die esse ich nämlich auch gerne, und schnellere Kräuter kenne ich nicht. Darum habe ich mir auch wieder ein paar Tütchen gekauft.

Heute ist ein echter Naschtag - Kuchen und Lasagne. Ich freue mich drauf, und auf den Salat zur Lasagne auch. Dafür muss ich aber auch etwas tun - Bewegung ist das Schlüsselwort. Vielleicht versuche ich es mal mit Callanetics, die sind anstrengend wie sonst kaum etwas und machen mir Muskelkater an Stellen, an denen ich keine Muskeln vermutet hätte.

29.2.08 08:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL